Charta Logo
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: P45

Info: In der palliativen Betreuung von Betroffenen und deren An- und Zugehörigen stoßen wir häufig auf Situationen, in denen es um Abschied, Trauer, Verlust und Angst geht. Die Themen werden oft nicht direkt angesprochen (wenn überhaupt) und nicht selten zeigen sich Wut und Aggression sich selbst gegenüber, denen gegenüber, die ja weiterleben dürfen usw.
Der Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation nach M.B. Rosenberg stellt sich diesen Situationen, indem versucht wird, Gefühle und Bedürfnisse zu ergründen, die Auslöser für aggressives, wütendes, trauerndes und manchmal auch verletzendes Verhalten sein können.
Wir werden das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) in unterschiedlichen Übungen kennen lernen und miteinander erfahren, was Gefühle und Bedürfnisse mit uns machen bzw. wie wir lernen können, auf sie einzugehen. Aktives Mitarbeiten in Gruppenübungen ist wichtige Voraussetzung für dieses Seminar.

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche in der Palliativversorgung

Dozent:
Klaus-Dieter Neander, Krankenpfleger, Palliativ-Fachkraft, Pain Nurse, B.Sc. Gesundheit & Management, Master of Mediation, zertif. Mediator

Anmeldeschluss: 22.04.2024
Rücktrittsfrist: 22.04.2024

Kursort: Hospizakademie Nürnberg, Deutschherrnstr. 15-19, Haus D1, 4. Stock

Datum: Mo. 06.05.2024 (08:30 - 16:30 Uhr) - Di. 07.05.2024

Kursgebühr: 225,00 €

Anmeldeschluss: 22.04.2024

Dokumente zum Kurs:
Flyer

Dozenten zu diesem Kurs:

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.