Das Trauerinstitut

Das Trauerinstitut Nürnberg wurde 2007 von Pfr. Walter Lupp gegründet und bietet eine anerkannte Qualifizierung zum/ zur Trauerbegleiter/in zertifiziert nach BVT (Bundesverband Trauerbegleitung e.V.) an.

Heute unter der Leitung von Pfr.in Regine Rudert- Gehrke besteht das grundlegend überarbeitete Konzept der Qualifikation aus Basiskurs und Aufbaukurs mit je 100 Unterrichtseinheiten in jeweils 4 Modulen.
Alle Themenbereiche werden von Fachkräften unterrichtet.

Ziel der Qualifikation ist es, die fachliche, persönliche, soziale und methodische Kompetenz im Umgang mit dem Thema Trauer und mit trauernden Menschen zu erweitern. In der Weiterbildung werden die Kursteilnehmer befähigt, eigenverantwortlich Trauernde unterstützend zu begleiten und Trauergruppen zu leiten. In der begleitenden Gruppen- Supervision (20 UE) wird den Teilnehmenden der Raum geboten, eigene Verlusterfahrungen zu reflektieren. Im Aufbaukurs hat die Supervision den Auftrag, Trauerbegleitungserfahrungen aus der persönlichen Praxis aufzunehmen und zu beleuchten.

 

Der Basis- und Aufbaukurs werden als Einheit mit Zertifikat nach BVT bescheinigt.

Desweiteren sieht sich das Trauerinstitut als Förderer des gesellschaftlichen Diskurses über Trauer, Trauerprozesse und trauernde Menschen.

Weitere Angebote sind im Jahresprogramm der Startseite zu entnehmen.